FVS-Aktuell

Finden Sie hier die Ausgaben der Marktinfo "FVS  Aktuell": 

Ausgabe 4/2017

06.09.2017

Rege Inlandsmärkte und günstige Exportmärkte mit positiven Trends bis in den späten Herbst. Daraus resultiert ein hohes Einschnitts Volumen auch bei unseren Kunden, den Sägewerken in der Region. Die Nachfrage nach Rundholz vor allem in den Hauptsortimenten bewegt sich deshalb auf einem hohen Niveau.

Wir empfehlen die guten Rahmenbedingen in unserer Region zu nutzen. Also baldmöglichst in den Frischholzeinschlag einzusteigen und dabei eventuell noch anfallendes Käferholz „mitzunehmen“. Momentan wird vor allem in den Hauptsortimenten das bereitgestellte Holz zügig abgewickelt. ...mehr 

________________________________________________________________   

Ausgabe 3/2017

30.06.2017

Auch für die nächsten Monate kann aufgrund der aktuellen positiven Konjunkturprognosen, vor allem im Zusammenhang mit den Baugenehmigungen, von guten und stabilen Märkten ausgegangen werden. Für das zweite Halbjahr 2017 konnten die Preise in den Hauptsortimenten angehoben werden. Der Leitpreis liegt nun bei ca. 94 €/fm. Die FVS Verträge sind dabei so gestaltet, dass eventuell anfallendes Kalamitätsholz, bei nur geringen Abschlägen und auf ggf. hohem Niveau mit einfließen kann. ...mehr

________________________________________________________________  

Ausgabe 2/2017

24.04.2017

Die Nachfrage nach Schnittholz ist, kommend von einem ordentlichen Niveau aus dem Winter heraus, in den letzten Wochen weiter angestiegen. Die Sägewerke reagieren darauf mit einer deutlichen Erhöhung ihrer Produktion. Die Nachfrage nach Rundholz bewegt sich deshalb in den Hauptsortimenten (Fi/Ta/Dgl, Sth. und Abschnitte) auf einem sehr hohen Niveau. Die in den letzten Wochen etwas angestiegenen Waldbestände reduzieren sich bereits wieder. ...mehr

________________________________________________________________  

Ausgabe 1/2017

03.02.2017

Da im Januar sehr wenig Rundholz eingeschlagen wurde und die Waldbestände deutlich abgebaut wurden besteht aktuell ein hoher Bedarf an Frischholz. Auch für die nächsten Monate kann aufgrund der aktuellen positiven Konjunkturprognosen, vor allem im Zusammenhang mit den Baugenehmigungen, von stabilen, weiter anziehenden Märkten ausgegangen werden...  Die Rahmenbedingungen sind also gut für die Forst- und Holzwirtschaft in 2017. Wir empfehlen, auch wegen der aktuellen Situation, kurzfristig Frischholz bereitzustellen. ...mehr

 ________________________________________________________________ 

Ausgabe 4/2016

16.12.2016

Die Prognosen für 2017 sind hinsichtlich der Binnenkonjunktur und dort im Segment der baunahen Bereiche positiv. Aber auch im Export werden an den Schnittholzmärkten wieder erhebliche Chancen gesehen. Es kann also weiterhin von einer stabilen Situation an den Märkten, verbunden mit einer guten Nachfrage nach Sägerundholz ausgegangen werden. In den Rahmenverträgen für 2017 wurden mindestens stabile, optional leicht steigende Mengen vereinbart. Die Rundholzpreise wurden etwas angehoben und bis Mitte des Jahres festgeschrieben...mehr

 ________________________________________________________________ 

Ausgabe 3/2016

09.09.2016

Die Sägewerke haben mit Ende der Werkferien Ende August die Produktion wieder aufgenommen.  Die Prognosen für den Inlandsmarkt, vor allem auch im Zusammenhang mit den deutlich angestiegenen Baugenehmigungen, aber auch für die meisten Exportmärkte sind gut. Die Absatzmärkte der Kunden (Schnittholz) werden sich also im Zuge der Herbstbelebung positiv entwickeln. Der Bedarf an frischem Rundholz ist deshalb vor allem in den Monaten September und Oktober hoch...mehr

________________________________________________________________ 

Ausgabe 2/2016

26.05.2016

Die Nachfrage nach Schnittholz und somit auch nach Rundholz ist in den letzten Wochen weiter angestiegen und bewegt sich auf einem sehr ordentlichen Niveau. Aufgrund dieser Situation… .Auf Basis der aktuellen positiven Konjunkturprognosen, vor allem im Zusammenhang mit den Baugenehmigungen, kann weiterhin von aufnahmefähigen Märkten ausgegangen werden. Besonders erfreulich ist… .In unseren Rahmenverträgen bestehen noch erhebliche Möglichkeiten, also gute Perspektiven um auf Basis der bis Ende Juni festgeschriebenen Preise wieder frisches Holz bereitzustellen… ...mehr

________________________________________________________________

Ausgabe 1/2016

26.02.2016

Für die nächsten Monate kann aufgrund der aktuellen positiven Konjunkturprognosen, vor allem im Zusammenhang mit den Baugenehmigungen, von stabilen, tendenziell anziehenden Märkten ausgegangen werden. Besonders erfreulich ist... ...mehr

 ________________________________________________________________

Ausgabe 4/2015

12.12.2015

Die Prognosen für 2016 sind vor allem hinsichtlich der Binnenkonjunktur und dort im Segment der baunahen Bereiche positiv. Aber auch im Export werden durchaus Chancen gesehen. Es kann also weiterhin von einer stabilen Situation an den Märkten ausgegangen werden. Die Rundholzpreise wurden, auch wegen teilweise deutlich niedrigeren Konditionen in anderen Bundesländern und in dem angrenzenden Ausland, etwas nach unten korrigiert, liegen im Leitsortiment aber immer noch auf 90 €/fm und sind bis Mitte des Jahres festgeschrieben. ... mehr

 ________________________________________________________________

Ausgabe 3/2015

09.09.2015

Die Sägewerke produzieren mit Ende der Werkferien wieder auf stabilem Niveau. Die regionale Nachfrage ist gut, das befürchtete Käferholz weitgehend ausgeblieben. Der Leitpreis liegt deutlich über 90 € und damit Deutschland- und Europaweit an der Spitze. ...mehr

________________________________________________________________

Ausgabe 2/2015

30.06.2015

Gerade auch über die Sommermonate haben unsere regionalen Kunden hohen Bedarf an Rundholz. Die Preise liegen weiter über 90 € und somit Deutschland bzw. Europaweit auf dem höchsten Niveau. ...mehr

________________________________________________________________

Ausgabe 1/2015

31.03.2015

Die Nachfrage nach Rundholz ist bei stabilen Preisen über alle Sortimente weiterhin sehr gut. Nach dem Abbau der momentan etwas höheren Waldbeständen, können Sie ab spätestens Ende April wieder von einer kurzfristigen Abwicklung der bereitgestellten Hölzer ausgehen. ...mehr

 ________________________________________________________________

Ausgabe 4/2014

18.12.2014

Sie können für 2015, also auch aufgrund der prognostizierten Belebung und durch hohe Vermarktungssicherheit in unseren Rahmenverträgen, von einer stabilen Situation auf den Rundholzmärkten ausgehen. Wir empfehlen Ihnen kontinuierlich Rundholz bereitzustellen. ...mehr

__________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 3/2014

08.09.2014

Die Nachfrage hat sich im Herbst deutlich belebt. Die Preise bewegen sich weiterhin auf einem guten und stabilen Niveau. Sämtliche Sortimente sind gesucht und können zügig abgewickelt werden. Es empfiehlt sich früh in den Frischholzeinschlag einzusteigen. ...mehr

__________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 2/2014

16.07.2014

Die Rundholzpreise wurden teilweise fortgeschrieben, in einigen Segmenten auch leicht abgesenkt. Die Nachfrage ist weiter gut. Bereitgestellte Sortimente, das gilt im besonderen für eventuell anfallendes Käferholz können sehr zügig abgewickelt werden. ...mehr

__________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 1/2014

04.04.2014

Es kann aufgrund der positiven Prognosen, verbunden mit einer hohen Vermarktungssicherheit in unseren Rahmenverträgen, weiterhin von einer sehr stabilen Situation ausgegangen werden. Wir empfehlen Ihnen die Lage, auch vor dem Hintergrund der mindestens bis Ende Juni festgeschriebenen Preise zu nutzen ...mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 4/2013

20.12.2013

Sämtliche Kunden haben signalisiert, dass sie an stabilen, besser wieder steigenden Liefermengen der FVS eG interessiert sind. Die Gespräche bezüglich der Konditionen in den Rahmenverträgen sind weit fortgeschritten, teilweise schon abgeschlossen.Die Preise   ...mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 3/2013

28.08.2013

Ab dem 26.08. haben alle Kunden die Produktion wieder aufgenommen. Die Nachfrage ist bei angestiegenen Preisen (Mobilisierungsbonus) sehr gut. Es empfiehlt sich deshalb früh in den Frischholzeinschlag einzusteigen ...mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 2/2013

29.05.2013

Die Rundholzmärkte entwickeln sich weiter positiv. Aufgrund des geringen Wintereinschlags liegen wir in den Belieferungen der Rahmenverträge zurück. Die Waldlager isnd auf einem niedrigen Niveau, bereitgestelltes holz wird zügig abgewickelt. Eine weitere Bereitstellung von Frischholz bietet sich also an ...mehr

____________________________________________________________________________________________________________

 

Ausgabe 1/2013

28.02.2013

Die Absatzmärkte unserer Kunden entwicklen sich auch aufgrund saisonaler Effekte positiv. Die Nachfrage nach Rundholz ist, bei leicht angehobenen Preisen steigend. Es bietet sich also an die Lieferrückstände im Laufe des Frühjahres aufzuholen  … mehr

____________________________________________________________________________________________________________

 

Ausgabe 4/2012

15.12.2012

Die Situation auf den Absatzmärkten unserer Kunden gestaltete sich zum Jahresende zunehmend schwieriger.  Dies gilt im Besonderen für die Exportmärkte, vor allem für den regional sehr wichtigen Frankreichmarkt. Trotz der nicht ganz einfachen Situation bewegte sich die Nachfrage nach Rundholz seit September auf einem guten Niveau. Ab Mitte Oktober ist das Rundholzaufkommen … mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 3/2012

10.09.2012

Mit dem Ende der Sommerferien ist auf den Schnittholzmärkten eine leichte Belebung eingetreten. Getragen wird die Nachfrage weiterhin durch die Binnenmärkte, der Schnittholzexport ist schwierig und von hoher Kurzfristigkeit geprägt. Die angespannte Situation auf den Restholzmärkten hat sich aufgrund der steigenden Nachfrage durch die Pelletierer etwas entspannt … mehr 

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 2/2012

11.05.2012

Auf den für unsere Kunden relevanten Schnittholzmärkten ist im Laufe des Aprils eine Belebung eingetreten. Die gestiegene Nachfrage soll nun dazu genutzt werden, die Schnittholzpreise anzuheben. Die Situation auf den Restholzmärkten ist aufgrund des sehr hohen Angebots weiter schwierig mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 1/2012

06.02.2012

Unsere Kunden haben nach der Einschnittspause über Weihnachten die Produktion teilweise schon in der ersten, spätestens aber in der zweiten Woche des neuen Jahres wieder aufgenommen. Es wird überwiegend von einer stabilen Nachfrage berichtet. Allerdings stehen die Preise für Schnittholz und sämtliche Sägerestholzprodukte unter massivem Druck mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 6/2011

16.12.2011

Die Nachfrage auf den Absatzmärkten unserer Kunden hat sich auch saisonbedingt weiter abgekühlt. Die Schnittholzpreise geraten auf den Binnen- und Exportmärkten zunehmend unter Druck. Die Sägewerke reagieren auf diese Situation mit einer Ausweitung der teilweise bereits begonnenen Einschnittskürzungen. Die Situation auf den Restholzmärkten hat sich aufgrund der nun doch deutlichen Produktionsrücknahmen entspannt mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 5/2011

09.11.2011

Die Situation auf den Absatzmärkten unserer Kunden stellt sich differenziert, überwiegend jedoch zunehmend schwierig dar. Notwendige Preiserhöhungen im Schnittholz lassen sich ausgelöst, durch günstige Angebote von Wettbewerbern aus Skandinavien und Osteuropäischen Ländern, nicht umsetzen. Die Lage auf den Restholzmärkten ist aufgrund des momentanen Angebotsüberhangs angespannt. Erste Sägewerke reagieren auf diese Rahmenbedingungen mit der Reduktion des Einschnitts … mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 4/2011

09.09.2011

Die Situation auf den Absatzmärkten unserer Kunden stellt sich abhängig von den Sortimenten und den einzelnen Märkten differenziert dar. Teilweise können geringe Preiserhöhungen im Schnittholz umgesetzt werden. In vielen Bereichen ist dies aber, ausgelöst durch preisgünstige Importware anderer Länder, nicht möglich mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 3/2011

15.07.2011

Die Situation auf den relevanten Absatzmärkten unserer Kunden ist in den letzten Wochen schwieriger geworden. Im Schnittholz ließen sich avisierte Preiserhöhungen kaum oder gar nicht mehr umsetzen. Auf den Restholzmärkten sind die Preise seit dem Frühjahr rückläufig mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 2/2011

20.04.2011

Im Laufe der letzten Wochen hat sich auf den meisten Schnittholzmärkten die Nachfrage weiter erhöht. In diesem Zuge konnte von der Sägeindustrie in fast allen Sortimenten Preiserhöhungen umgesetzt werden. Unsere Kunden haben die Produktion überwiegend erhöht und fragen auf hohem und stabilem Niveau Rundholz nach mehr

____________________________________________________________________________________________________________

Ausgabe 1/2011

01.03.2011

Nach einer teilweise etwas längeren Winterpause haben unsere Kunden spätestens seit Anfang Februar den Einschnitt wieder auf stabilem Niveau aufgenommen. Im Laufe des Februars konnte die Produktion von den Sägewerken wegen anziehender Nachfrage in verschiedenen Schnittholzmärkten, verbunden mit ersten Preisaufschlägen, überwiegend erhöht werden mehr

 

Ihr Dienstleister für:

  • Waldbewirtschaftung
  • Holzvermarktung
  • Selbstwerbung
  • Energieholz
  • Information