Ausgabe 1/2013

vom 28.02.2013

Sehr geehrte Damen und Herren

Unsere Kunden sind zunächst stabil ins Jahr 2013 gestartet. Dabei gestalteten sich der Binnenmarkt im Schnittholz, sowie die Restholzmärkte zunächst positiv. Seit Anfang Februar ist es jedoch aufgrund der Witterung zu Einschränkungen in der Produktion der Werke und zu Rückgängen in der Nachfrage in den baunahen Schnittholzsortimenten gekommen. Die aktuellen Prognosen deuten aber auf eine deutliche Belebung in den nächsten Wochen hin. Es ist also davon auszugehen, dass sich, auch in Verbindung mit den saisonalen Effekten die Absatzmärkte unserer Kunden positiv entwickeln.

Die Rahmenverträge für 2013 sind abgeschlossen. Hierbei konnten sämtliche gemeldeten Hölzer berücksichtigt werden. Die Auslieferung der Verträge ist recht gut angelaufen. Seit Ende Januar sind unsere Lieferungen, auch durch den lang anhaltenden Winter, aber deutlich zurückgegangen (siehe Diagramm 1). Auch vor dem Hintergrund der dargelegten Situation bei unseren Kunden bietet es sich an, die Lieferrückstände im Laufe des Frühjahres aufzuholen.

Die Rundholzpreise wurden innerhalb der Rahmenverträge überwiegend bis Ende Juni vereinbart und sind den Mitgliedern bereits detailliert zugegangen (siehe Diagramm 2).

Somit konnte, sowohl hinsichtlich der zu vermarktenden Mengen, als auch der zu erzielenden Erlöse entsprechende Sicherheit und Planbarkeit geschaffen werden.

Sie können für 2013 weiterhin von einer soliden bis guten Nachfrage, bei leicht angestiegenen Preisen ausgehen.

 

 Zur Situation auf dem Holzmarkt; im Speziellen bei unseren Kunden

  • Industrieholzsortimente

Schleif-Papierholzindustrie (Fa. Baiersbronn Karton (BF), Fa. StoraEnso): sehr gute Nachfrage, bereitgestellte Mengen werden kurzfristig abgenommen, Preisaufschläge.  

Zellstoffindustrie (Fa. Thosca Holz, Fa. Sappi): Abwicklung von Restmengen der Rahmenverträge 2012, weiter stabiler Bedarf. Umstellung auf Rahmenverträge 2013.   

Holzwerkstoffindustrie (Kronospan Gruppe, Fa. Nolte): deutliche Nachfragebelebung, Preisanstieg, Rahmenvertrag mit Fa. Nolte für 2013. 

Pelletindustrie (Fa. German Pellet): hohe Nachfrage, gestiegene Preise.

Energieholz (Produktion von Hackschnitzel): ständige gute Abnahmemöglichkeiten.

  • Sortiment Nadelstammholz / Abschnitte (Fichte, Tanne)

 Fa. Finkbeiner, Fa. Keller, Fa. Schilliger Bois, Fa. Siat, Fa. Streit, weitere Kunden

Gute und steigende Nachfrage bei leicht gestiegenen Preisen. Aufgrund niedriger Waldbestände zügige Abwicklung. Lieferungen deutlich hinter den vertraglichen Möglichkeiten.

  • Palettenholz / Verpackungsholz (C/D Holz)

 Fa. Keller Holz, Fa. Holzwerke Joachim Lehmann, weitere Kunden

Im Sortiment C/D Holz bewegt sich die Nachfrage bei stabilen Preisen weiter auf einem guten Niveau. Auch die Waldbestände in den Sonderlängen 2,40 m sind abgebaut.

  • Sondersortimente Rotholz (Douglasie und Kiefer)

Kiefer wird stabil, Douglasie wieder steigend nachgefragt. Die Preise sind weiter auf gutem Niveau stabil. Näheres in der Vermarktungskonzeption „Rotholz C/D Holz“.

  • Sortiment Nadelstarkholz

Fa. Echtle, Fa. Pfeifle, Fa. Schilliger Bois, weitere Starkholzkunden (Gattersäger)

Die Nachfrage hat sich entgegen diverser Prognosen positiv entwickelt. In den Rahmenverträgen bestehen erhebliche Möglichkeiten. Bei besseren Starkholzqualitäten bewegen sich die Preise weiter auf gutem Niveau, geringere Qualitäten stehen preislich etwas unter Druck. Näheres in unserer Vermarktungskonzeption „Starkholz“.

  • Sortiment Laubholz

 Verschiedene Kunden

Eher gedämpfte Nachfrage, mit Chancen im Export. Näheres in unserer Vermarktungskonzeption Laubholz.

Weitere Informationen, unter anderem auch die Vermarktungskonzeptionen auf unserer Seite im Internet unter www.fvs-eg.de oder direkt über die Geschäftsstelle.

Mit freundlichen Grüßen:
Siegfried Huber (Aufsichtsratvorsitzender)
Peter Wälde (Vorstandsvorsitzender)
Joachim Prinzbach (geschäftsführender Vorstand)

zurück

 

Ihr Dienstleister für:

  • Waldbewirtschaftung
  • Holzvermarktung
  • Selbstwerbung
  • Energieholz
  • Information