Facebook Logo

Vermarktung Kalamitätsholz, Perspektiven Frischholz...

Die Nadelholzsägewerke produzieren trotz der Ferienzeit weiter auf sehr hohem Niveau. Die Entkoppelung der doch deutlich eingetrübten allgemeinen Konjunktur gegenüber der Holzbranche ist dabei schon fast surreal… Dadurch kann neben der Vermarktung Kalamitätshölzer mit der Auslagerung der Nasslager begonnen werden. Der von den Mitgliedern beispielhaft mitgetragene „FVS Soli Pakt“ scheint also aufzugehen. Die Preise in den Hauptsortimenten (Fi/Ta Sth. u. Abschnitte) wurden ab dem 01.09. lediglich für Kalamitätsholz neu vereinbart…

Die Verträge und damit verbunden die wöchentlichen Lieferkontingente sind robust und garantieren eine hohe Vermarktungssicherheit. Das anfallende Kalamitätsholz (Hauptsortimente) kann weiterhin zügig abgewickelt werden. In den Rotholzsortimenten (Dgl, Kie, Lä) ist die Nachfrage hoch. Auch für das Laubholz zeichnen sich aufnahmefähige Märkte ab. Für planmäßig eingeschlagenes Frischholz im Hauptsortiment (Fi/Ta Sth) werden sich im Laufe des Herbstes Perspektiven ergeben.

Näheres lesen Sie bitte in FVS Aktuell 04/2020